Herausforderung Pferd

© Gwens Lens

Mein neues Buch erzählt vom Reisen zu Pferd. Von einer gänzlich anderen Art des Unterwegsseins. Dafür habe ich Völker besucht, die eine jahrhundertealte Reitkultur besitzen, und spektakuläre Landschaften durchstreift, die ohne die für sie gezüchteten Rassen kaum je besiedelt worden wären.

Wir erleben legendäre Wanderritte und Trekkingtouren, wir sitzen bei Beduinen am Lagerfeuer, überqueren mit Islandponys ganze Gletscher, besuchen stimmungsvolle Pferdefestivals, wir pirschen im Sattel auf Nashörner und ziehen hoch zu Ross durch die Vogesen. Von den prähistorischen Felsmalereien bis zu den „Pferdeflüsterern“ unserer Tage werden dabei Jahrtausende gemeinsamer Geschichte lebendig.

 

Das Buch ist im Frühjahr 2018 im Picus Verlag erschienen.
 

Der Hessische Rundfunk brachte kürzlich eine längere Besprechung. Das Buch, so hieß es darin, enthalte "wunderbar geschriebene Reportagen" und sei zugleich "eine kluge Abhandlung über das Verhältnis von Pferd und Mensch. ... Ausgesprochen lesenswert – nicht nur für Pferdenarren und –närrinnen." Hier können Sie den Beitrag nachhören:

... und los!


© Fridthjofur Helgason

„Ein Lesebuch im besten Sinne. Es begeistert durch Schomanns virtuose Sprachkunst und sein unglaubliches Hintergrundwissen. Es sollte zur Pflichtlektüre eines jeden Pferdefreundes gehören.“

Das Islandpferd

 

 

 

 

Stefan Schomann, Das Glück auf Erden - Reisen zu Pferd

Picus-Verlag, Wien, 2018

304 Seiten, gebunden, 11 x 20,5 cm

ISBN 978-3-7117-2061-0

24 €


Von Pferden und Menschen
Deutsch-französischer Kulturaustausch auf dem CHIO in Aachen
>> mehr

China-Gespräch im Deutschlandfunk
>> mehr

Heimkehr in die Fremde
Sie sind wieder da: die Przewalski-Pferde nehmen die Gobi in Besitz
>> mehr



27. Mai: Berlin, Stadtbibliothek Steglitz-Zehlendorf

14.-16. Juli: Aachen, CHIO

7. November: Dietfurt, Kulturhaus
>> mehr

©  Martin Müller